Herzlich willkommen auf unserer Homepage

Das sind wir:


Bridgeclub Klein Nordende, gegründet am 04. Oktober 2009, ist seit 2016 ein eingetragener Verein und seit 2018 als gemeinnützig anerkannt; er hat zurzeit 181 Mitglieder. Im Jahr 2019 feierte der Club sein 10-jähriges Bestehen mit einer über das Jahr verteilten Serie von Jubiläumsturnieren und Sonderveranstaltungen, wobei sich der Club auch im Bridge Magazin des DBV vorstellen durfte. (Siehe Seiten Aktuelles/Rückblick oder Presseberichte)

Ein Markenzeichen des Clubs ist die Aus- und Fortbildung, durch die Neulinge an Turniere herangeführt und Fortgeschrittene mit komplexeren Konventionen vertraut gemacht werden. Dass sich das erfolgreiche Ausbildungskonzept unserer Sportwartin vor Ort herumgesprochen hat, belegen unsere Anfängerkurse und Fortbildungstagungen, die immer gut besucht sind. Deshalb überrascht es auch nicht wirklich, dass sich 22 Personen für den Anfängerkurs 2021/22 angemeldet hatten, 15 den Folgekurs belegten und schließlich 10 in den Club eingetreten sind. (siehe Seite Ausbildung/Fortbildung).

Im geräumigen Clubheim in der Schulstraße 2a in Klein Nordende werden zzt. montags, dienstags, donnerstags und freitags oder samstags in gemütlicher Atmosphäre Paarturniere gespielt. Teamturniere finden am letzten Donnerstag des Monats statt. Unser beliebtes Freizeit-Bridge am Sonntagnachmittag ist offen für Mitglieder aller Leistungsstärken, die ohne Turnierdruck üben und spielen möchten, aber auch für Teilnehmer der Anfängerkurse (siehe Seite Spielbetrieb). 

Im Sommer wird der Clubpokal in einem Individualturnier ausgespielt und am 03. Oktober die Club-Paarmeisterschaft als Geburtstagsturnier. Das Kaffeeklatsch-Turnier und das Suppenturnier waren über viele Jahre  begehrte Turniere, sind aber inzwischen eingestellt worden, was vor allem der Corona-Pandemie geschuldet ist. Außerdem hat sich der Club 2014 und 2015 als Ausrichter eines der Landesturniere bewährt. Wegen der Pandemie konnten vom November 2020 bis zum September 2021 keine Sonderturniere angeboten werden. Nach dieser langen Pause können werden aber seit Oktober 2021 die großen mit Feiern verbundenen Turniere wieder durchgeführt, inzwischen auch ohne behördliche Einschränkungen.

Bei Turnieren übermittelt die Mischmaschine die Verteilungen an die Tischcomputer (Bridgemates). Die Mitglieder können die Ergebnisse, Privatscores und Boardzettel anschließend im passwortgeschützten Mitgliederbereich der Homepage einsehen und sich dort auch per „Mausklick“ für  weitere Turniere anmelden, was insbesondere bei Einzelanmeldungen hilfreich ist.

Sehr beliebt sind in die fünftägigen Bridgereisen im Januar und März nach Wenningstedt/Sylt, die jetzt nach der Corona-Zwangspause auch wieder angeboten werden können. Im Spätsommer findet in der Regel ein Schnupperkurs statt, aus dem bislang stets ein Anfängerkurs hervorgegangen ist.  Während der erste Tag der offenen Tür im September 2017 ein großer Erfolg war, blieb die Neuauflage im September 2022 hinter den Erwartungen zurück. Saisonbedingt werden weitere Übungsmöglichkeiten angeboten. (Siehe Seite Fortbildung)

Der soziale Zusammenhalt wird aus dem Mitgliederkreis heraus durch regelmäßige gemeinsame kulturelle Unternehmungen gefördert.


Diese Seite wurde am 27. Sep 2022 @ 18:32 aktualisiert.