Aktuelles

Schnupperkurs am 29. Okt. 2018 – ein großer Erfolg: neuer Anfängerkurs

Zum Schnupperkurs am 29. September fanden sich nach und nach 14 Teilnehmer/innen ein, denn die eigentlich eindeutigen Angaben über Ort und Anfangszeit waren nicht von allen richtig interpretiert worden. Das forderte zwar die Flexibilität von Kursleiterin Inge Fuhrmann bei der Gestaltung des kurzen Lern- und Übungsprozesses heraus, hatte aber offensichtlich eher positive Auswirkungen auf den Erfolg der Veranstaltung. Denn alle  Schnupperwilligen kamen so zu der Erkenntnis, dass Bridge zwar ein recht anspruchsvolles Spiel ist, dass es aber auch in den Grundzügen schnell verstanden werden kann, wenn es richtig vermittelt wird. (mehr …)

Tag der offen Tür am 22. September 2018

12-Schild

Der 2. Tag der offenen Tür fand nicht denselben großen Zuspruch wie im Vorjahr, als das Dorffest gleichzeitig viele Klein Nordender auf die Dorfstraße gebracht hatte. Und dennoch konnte man zufrieden sein, denn der Tag führte dann doch zu 2 Anmeldungen für den nächsten Schnupperkurs am 29. September. Außerdem lockten die vielen leckeren Torten neben den Gästen auch zahlreiche Clubmitglieder an, die die Gelegenheit nutzten, einmal ohne Erfolgsdruck Bridge zu spielen.

Christian Scheinert Clubpokalsieger 2018

Am Clubpokal am  09. September nahmen 52 Mitglieder teil. In geradezu familiärer Atmosphäre erlebten alle ein sehr harmonisches Turnier. Das Büfett mit leckeren Kuchen und schmackhaftem Pikantem in der Spielpause garantierte die notwendige Energie für das spannende Finale des Individualturners. Und dann die große Überraschung: Am Ende hatte Christian Scheinert alle Favoriten hinter sich gelassen und nahm mit großer Freude den Pokal entgegen. (mehr …)

Challenger-Cup-Finale 2018 in Bad Soden

Unsere Clubmitglieder Heidrun Ganser und Inge Fuhrmann (für Schleswig Holstein und den BC Klein Nordende e.V.) sowie Holger Schädlich und Dr. Lev Koss (für Hamburg und den Bridgeclub im NDR) haben am 01./02. Sept. in der Endrunde in Bad Soden sehr erfolgreich abgeschnitten.
Das Endergebnis nach 3 Runden und bei 47 Teilnehmerpaaren:
Inge Fuhrmann  und Heidrun  Ganser errangen einen tollen 5. Platz (54,42%):
Holger Schädlich – Dr. Lev Koss wurden beachtliche 14. (52,60%)
Herzlichen Glückwunsch!

Challenger Cup: Zwischenrunde 2018

Die Zwischenrunde  wurde am 24. Juni in Bad Segeberg ausgespielt:
Die 7 Klein Nordender Paare schnitten insgesamt wieder recht beachtlich ab, wenngleich in diesem Jahr der Sprung in die Endrunde zunächst knapp verpassst wurde. Dann durften Inge Fuhrmann und  Heidrun Ganser als 7. (57,49%) doch nachrücken  und können nach Bad Soden zum Finale fahren,  ebensowie Holger Schädlich und Dr. Lev Koss, die sich für den Hamburger Brideverband qualifiziert hatten.

DBV Vereinspokal – Finale BVSH 2018

Unser Clubpokal-Team ist im Finale der besten 4 Teams am 24. Mai ausgeschieden.
Nach der großen Überraschung vom 15. April, als  unser Clubpokal-Team mit Heidrun Ganser mit Inge Fuhrmann und Dr. Hans Friedrich Jensen mit Svend Frederiksen in der 2. Runde den Bridgeclub Kiel 90 mit 58:37 Siegpunkten deutlich geschlagen und damit erstmals die Finalrunde der besten Vier erreicht hatte, unterlag das Team in unserem Clubheim dem favorisierten Team vom Bridgeclub Kiel 1 mit 67:81. Allerdings fiel die Niederlage knapper aus als befürchtet, und ein Erfolg lag näher, als es das Ergebnis zeigt.

Besuch aus Dänemark am 10. Mai 2018

Das erste internationale Freundschaftsturnier des Bridgeclubs Klein Nordende e.V. mit 6 Gästen aus Dänemark war bei bester Stimmung eine gelungene Premiere. Es war keinesfalls eine Geste der Höflichkeit, sondern ein Beleg für die Spielstärke der Gäste, dass sie sich den Turniersieg sichern konnten. Dass Dänen nicht nur gut Bridge spielen können, sondern auch Freude an der Geselligkeit haben, wurde durch das fröhliche Beisammensein bis nach Mitternacht bestätigt.

9. Kaffeeklatsch-Turnier am 08. April 2018

10-bP1 C1

Dies sind die Siegerpaare des 9. Kaffeeklatsch-Turniers (links Cœur-, rechts Pik-Gruppe).
37 weitere Paare hatten zuvor im Gemeindesaal Klein Nordende versucht, sich diesen Platz auf dem Siegertreppchen zu erspielen. Ein besonderer Höhepunkt war die Begrüßungsansprache von Bürgermeister Barthold Schinckel, der in der für ihn typischen humorvoll-zuwendenden Art die gute Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und dem Bridgeclub hervorhob. Der 1. Vorsitzende bedankte sich für die effiziente Unterstützung durch die Gemeinde und lud den Bürgermeister zu Kaffee und Torte ein. Es schmeckte ihm.

Bei bestem Frühlingswetter (schade dass Bridge nicht im Freien gespielt wird) verlief das Turnier ansonsten dank der  routinierten und wie immer gelungenen (mehr …)

Reise nach Wenningstedt/Sylt im März 2018

47-Hörnum15

Die Bridgereise des Bridgeclubs Klein Nordende e.V. vom 11. bis zum 16. März in das Strandhotel in Wenningstedt wurde diesmal von eisigen Temperaturen und zunehmend heftigen Oststürmen begleitet; aber auch dieses Wetter hatte seinen Reiz und sorgte bei den nachmittäglichen Spaziergängen für eine angemessene Durchlüftung der vom Denken und Feiern arg in Anspruch genommenen Köpfe.
Die 36-köpfige Gruppe war  trotz aller Routine – immerhin war dies schon die 11. Reise nach Sylt – voll des Lobes. Die praxisnahen Unterrichtsthemen, die Reise- und Kursleiterin Inge Fuhrmann ausgewählt hatte, wurden methodisch geschickt und damit einprägsam (mehr …)

Jahreshauptversammlung am 28. Januar 2018

Zur Jahreshauptversammlung kamen 54 Mitglieder, die damit für eine gute Beteiligung sorgten. Die Versammlung wurde zügig und einvernehmlich durchgeführt. Alle zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt, und auch alle anderen Beschlüsse wurden einstimmig (ohne Gegenstimmen) gefasst. Der Vorstand dankte den Mitgliedern für das gleichleibend hohe Engagement und die Unterstützung, und die Mitglieder „revanchierten“ sich mit herzlichen Dankesworten, Blumensträußen, Geschenken und großem Beifall für die vom Vorstand geleistete Arbeit. Nach einer Mittagspause bei Salaten und Würstchen wurde an 13 Tischen ein Paarturnier gespielt, unterbrochen durch eine Kaffeepause mit selbst gebackenen Kuchen.